Julian Thiele wird mit dem Georg-Manecke-Preis ausgezeichnet

// 05.09.2019

Julian Thiele erhält den Preis für seine Arbeiten auf dem Gebiet der Polymerchemie.

Die Gesellschaft Deutscher Chemiker (GDCh) wird am 2. Oktober 2019 den LRC-Nachwuchsgruppenleiter Dr. Julian Thiele aus dem Leibniz-Institut für Polymerforschung in Dresden mit dem Georg-Manecke-Preis auszeichnen. Die feierliche Übergabe dieser Auszeichnung wird im Rahmen der Tagung „Multivalency in Chemistry and Biology“ der Georg-Manecke-Stiftung in der Freien Universität Berlin stattfinden.

Der Chemiker wird damit für seine Arbeiten auf dem Gebiet der Polymerchemie geehrt. Seiner Nachwuchsforschergruppe gelang es, Materialien zu entwickeln, die sich selbst regenerieren.

Innerhalb des LRC forscht die Nachwuchsgruppe von Julian Thiele an der Anwendung verschiedener Polymere als Immobilisierungsmatrix für Enzyme aus den Nachwuchsgruppen 1 (Leibniz-HKI, Jena) und 2 (Leibniz-IPB, Halle), welche die zellfreie Synthese von Wirkstoffvorstufen katalysieren.

Link zur Pressemitteilung

Zurück